Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Alle Varianten und Aspekte

Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon Harztaucher » Fr 19. Apr 2019, 17:16

Hallo Tauchsportfreunde,

wer kann mir mit Bedienungsanleitung/Instandsetzung-Wartungsanweisungen für die Umfüllpumpe von Dräger UH-2T behilflich sein?

Danke für Eure Hilfe,
Benutzeravatar
Harztaucher
Nichtmitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:36
Vorname: Thomas

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon Lothar » So 21. Apr 2019, 12:50

Hier kannst Du vielleicht vom Käufer die Bedienungsanleitung bekommen:

https://picclick.de/Dräger-Uh-2-T-Sauerstoff-Umfüllpumpe-Sauerstoffumfüllpumpe-252728731572.html

Und Jan Willem hat bestimmt auch eine:

http://www.therebreathersite.nl/09_Webs ... ooster.htm
Benutzeravatar
Lothar
Administrator
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 19:50
Wohnort: Dresden
Vorname: Lothar

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon oxydiver » Do 25. Apr 2019, 06:39

Hallo,

auch wenn es nicht die genaue Anleitung ist, hier eine von Medi. Manchmal ähneln sich ja die Konstruktionen :-) Ich bin mir sicher sinngemäß steht alles drin. Falls Du eine für die Drägerpumpe bekommst, unser Archiv würde sich freuen.

Gruß Micha
Dateianhänge
medi-umfuellpumpe-suh511-klingbeil-1958-de-s.pdf
(650.13 KiB) 1151-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 707
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon Gottfried » So 26. Jan 2020, 10:35

Habe als Ersatzteil die Zylinder der Umfüllpumpe in der Originalverpackung. Bei Interesse bitte melden, Gottfried
Gottfried
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 17:23
Vorname: Gottfried

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon Schrottdiver » So 20. Sep 2020, 21:26

Hallo Gottfried,

Meldest du dich für den Zylinder mal bei mir.

Fs@xcn.de

Grüße Frank
Schrottdiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 3. Sep 2020, 18:51
Vorname: Frank

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon MädMäxxx » Mi 23. Sep 2020, 20:04

Moin, da kann ich glaube ich helfen.
Hab da etwas in meiner Pumpenkiste gefunden :-)
Kann ich euch ie Tage mal abscannen. Ersatzteilliste ist auch noch dabei.

Viele Grüße

Max.
Dateianhänge
Uh 2-t IFU.JPG
Uh 2-t IFU.JPG (38.32 KiB) 7319-mal betrachtet
MädMäxxx
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Aug 2020, 21:01
Vorname: Max
Spezielle Interessen: Kreislauftauchgeräte

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon MädMäxxx » Sa 26. Sep 2020, 13:42

Auf die Schnelle ein Scann. Hab die Ersatzteilliste einfach hinten in die PDF angehängt.

Viele Grüße

Max.
Dateianhänge
IFU_Draeger_Uh-2T.pdf
(5.14 MiB) 555-mal heruntergeladen
MädMäxxx
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Aug 2020, 21:01
Vorname: Max
Spezielle Interessen: Kreislauftauchgeräte

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon oxydiver » Di 29. Sep 2020, 06:19

Hallo Max,

vielen Dank, auch unser HTG Archiv freut sich.

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 707
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon MädMäxxx » Di 6. Okt 2020, 08:20

Schön, dass ich helfen konnte :-) Dachte schon ich kann gar nichts zum Archiv bei steueren. :-)
MädMäxxx
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Aug 2020, 21:01
Vorname: Max
Spezielle Interessen: Kreislauftauchgeräte

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon Matze87 » Mo 31. Okt 2022, 11:56

Hallo Tauchgemeinde,

gibt es hier jemanden der bereits die Dichtungen beim UH 2-T gewechselt hat?
Ich stecke derzeit beim Lösen der Kegelstifte fest.
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruß Matze
Benutzeravatar
Matze87
Nichtmitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Okt 2022, 19:11
Vorname: Matthias

Re: Umfüllpumpe Dräger UH-2T

Beitragvon oxydiver » Fr 4. Nov 2022, 06:01

Hallo Matze,

wir hatten ja zum Thema schon telefoniert. Was mir jetzt noch so durch den Kopf ging... Vielleicht ist der Konus anders herum als wir dachten und Du kannst mit einer Mutter und einer zusätzlichen Hülse (aufgebohrte Mutter) die Stifte in Richtung Gewinde herausziehen?

Kegelstift.jpg


Wenn es doch anders ist herum ist eine Drückvorrichtung bauen oder noch mehr gezielte Gewalt und mit einem ordentlichen Eisenklumpen gegenhalten. Ausbohren geht im Notfall ja auch noch falls die Dinger nicht auch noch gehärtet sind. Hier haben sich andere auch schon Gedanken gemacht https://forum.zerspanungsbude.net/viewt ... 96&t=56324

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 707
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.


Zurück zu Kreislaufgeräte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast