Seite 3 von 3

Re: Erste Stufe Cyclon 300

BeitragVerfasst: So 23. Aug 2020, 11:35
von oxydiver
Ok. Also ich denke bei meiner Version ist es nicht vorgesehen die Dichtung zu wechseln.

Re: Erste Stufe Cyclon 300

BeitragVerfasst: So 23. Aug 2020, 13:48
von Lekies
An die untere Dichtung wirst du nicht drankommen um sie zu tauschen. Deswegen habe ich in diesem Fall eine Nylonpackung vom Cyklon 300 in die Hülse gelegt und das Fini draufgeschraubt, bis alles dicht ist. Leider kann man in der Regel danach das Fini nicht mehr drehen. Aber ich weiß keine bessere Alternative...

Re: Erste Stufe Cyclon 300

BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2020, 19:02
von g.klose
Hallo

Also zum einen sind Schläuche Verschleißteile. Zum anderen wird hier gebastelt wo Hochdruck ansteht. Für mein Empfinden der falsche Ort für Basteleien.
Die Schläuche gibt es neu von Poseidon.

Poseidon HD-Schlauch 80 cm int. 1/8" ext. 1/8" Artikelnummer: 1091
Es gibt ihn auch in 100cm (1092) und 150cm (1093)

Sollte ein Poseidon Händler für Dich besorgen können.

Gruß
Günter

Re: Erste Stufe Cyclon 300

BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2020, 03:29
von oxydiver
Hallo Günter,

Hochruck hin oder her. Es ging mir eigentlich darum ob man die Dichtung am Fini beim Poseidon Schlauch tauschen kann oder nicht. Einen normalen Swifel zu tauschen oder die O-Rine zu wechseln ist ne Standardprozedur. Ist ja auch "Hochdruck".
Danke für die Teilenummer.

Gruß Micha