E.R. Cross "Sports Diver"

E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon oxydiver » Sa 27. Aug 2022, 05:34

Halle Freunde der ungewöhnlichen Regler Konstruktionen,

ich bin im Netz auf den Einschlauchregler von E.R. Cross genannt "Sports Diver" gestoßen. Er wurde von 1948-1953 produziert und fällt da mit ja auch in die Zeit von Eldred's Porpoise.
Er soll auch zweistufig sein. Nach welchem Prinzip wird der wohl funktionieren? Der Faltenschlauch irritiert mich, entweder erfolgt die Druckreduktion auf Umgebungsdruck schon in der ersten Dose und die zweite Dose macht nur noch mal auf und zu oder der Faltenschlauch versteckt nur einen normalen Mitteldruckschlauch. Was meint Ihr?

Irgendwie sieht die Anordnung des Mundstücks unergonomisch aus, der Faltenschlauch stört doch wenn man das so in den Mund nimmt.

sport_diver_regulator_web.jpg
sport_diver_regulator_web.jpg (16.4 KiB) 768-mal betrachtet


Quelle: https://www.visitcaymanislands.com/en-u ... -regulator

Adair hat noch weitere Bilder auf seiner Seite: http://cg-45.com/regulators/Sport_Diver/index.shtml

Gruß Micha
Zuletzt geändert von oxydiver am Sa 27. Aug 2022, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 688
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Kratermann » Sa 27. Aug 2022, 08:47

Ja, das sieht schon sehr unbequem aus.

Ich frage mich auch, welche Funktion der blaue Knopf an der Vorderseite des Mundstücks hat.
Dies könnte ja eine Art Luftdusche sein.
Benutzeravatar
Kratermann
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 17:43
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Geschichte um Hans Hass, Technik und Geschichte der Firmen Poseidon und Barakuda

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon taino » Sa 27. Aug 2022, 14:33

Ich kann mir nur vorstellen, dass die zwei Stufen kompakt auf der Tankanschlussseite verbaut sind, und im Mundstück befindet sich die Ausblasmembrane, anders als beim Delphin II von Dräger.
Ja, bequem sieht das nicht aus, war Tauchen aber ja wohl auch wirklich nicht zu jener Zeit........
taino
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 1. Sep 2019, 08:44
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Vintage Einschlauchatemregler, insbesondere von Scubapro, Aqualung, La Spirotechnique und Dacor

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » Sa 27. Aug 2022, 21:09

Hallo!

Da stimmt etwas nicht. Wie soll man das Mundstück überhaupt in den Mund nehmen?
Vielleicht war an der zweiten Stufe ein weiterer Schlauch an dessen Ende das Mundstück saß.

Ich bleibe bei meinem Duomat,

Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon oxydiver » So 28. Aug 2022, 09:09

Hallo Franz,

da könntest Du recht haben, vielleicht ist der Reglert falsch zusammengebaut dargestellt. Wenn da direkt ein Mundstück dran soll macht es eigentlich keinen Sinn so einen kleinen Rohranschluß zu bauen.

mundstück.jpg



Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 688
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » So 28. Aug 2022, 13:04

Micha,

selbst wenn man das Mundstück quer stellt und der Faltenschlauch an der linken oder rechten Backe vorbeiführt, wirds eng.
Da muß noch ein weiterer Schlauch gewesen sein.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » So 28. Aug 2022, 20:51

Hallo Allemiteinamder,

schaut mal, das Bild hat Georgeos Kamarinaros geschickt.

E86995876C6B403DA5E018F0BD1BEDC7.jpg


Also doch seitlich. . . .

Das DTG sieht cool aus

Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Kratermann » Mo 29. Aug 2022, 06:14

Ja, das DTG sieht mit diesem Gehäuse schon sehr interessant aus.
Dahinter stand bestimmt die Idee, den Regler vor mechanischen Einflüssen schützen zu müssen. Für den damaligen Zeitgeschmack hat es wohl auch recht futuristisch ausgesehen.

Der Regler, allerdings, den der Taucher da im Mund hat ist wohl eine andere Version des "Sports Diver"s. Das Rohr für das Mundstück, das Ausatemventil und der Schlauchanschluss sind da mehr am Rand, weiter auseinander angeordnet.
Benutzeravatar
Kratermann
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 17:43
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Geschichte um Hans Hass, Technik und Geschichte der Firmen Poseidon und Barakuda

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » Do 1. Sep 2022, 07:28

Hallo Zusammen,

Des Williams aus Australien hat sich zum Regler geäußert, hier die Übersetzung:

Ja, wir kennen die E. R. Cross-Version und ich glaube, es gab auch andere davor, aber alle waren schwer zu atmen und ziemlich grob. Der PORPOISE wurde bereits 1952 in großen Mengen kommerziell hergestellt, als er alle von der australischen Marine geforderten Spezifikationen erfüllte und in diesem Jahr von unserer Marine übernommen wurde, sehr zum Leidwesen internationaler Doppelschlauchhersteller, die sich um den RAN-Vertrag beworben hatten . Es war ein leistungsstarker Luftlieferant, fortschrittlicher als die E R Cross-Version. Ich denke, es ist wie bei den meisten Tauchausrüstungen, nichts ist neu unter der Sonne, es wurde alles schon einmal gemacht, es ist nur eine Frage, wer die Ausrüstung am Ende perfektioniert hat.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon taino » Fr 2. Sep 2022, 08:59

Ja, Franz, dank Dir, aber über die Funktionsweise ist da nichts wirklich bei, oder müssen wir uns nur einen Porpoise anschauen ( wenn man entsprechende Unterlagen findet), und kann dann auf die Technik des E.R. Cross rückschließen?
taino
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 1. Sep 2019, 08:44
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Vintage Einschlauchatemregler, insbesondere von Scubapro, Aqualung, La Spirotechnique und Dacor

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » Fr 2. Sep 2022, 12:58

Hallo Thomas,

wie der Cross innen aussieht weiss ich nicht, aber der Porpoise ist für uns kein Unbekannter. In der TauchHistorie 15 06/21 wird ausführlich darüber berichtet. Ich kann dir auch einges dazu schicken.
Im Grunde ist es wie mit Carl Benz, er hat das erste Auto gebaut, das wirklich funktioniert hat. Selbstfahrende Fahrzeuge gab es schon 100 Jahre vorher.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon taino » So 4. Sep 2022, 09:06

Franz, wie immer dank Dir!
Das Heft habe ich sogar, aber an den Artikel konnte ich mich nicht mehr erinnern, werde ich mir aber noch durchlesen....
taino
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 1. Sep 2019, 08:44
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Vintage Einschlauchatemregler, insbesondere von Scubapro, Aqualung, La Spirotechnique und Dacor

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » So 4. Sep 2022, 14:54

Thomas,

ich kann dir Scans von Bedienungsanleitungen und sonst einiges schicken.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon taino » Di 6. Sep 2022, 08:42

Franz
Vielen Dank, ich komme da gerne auf Dich zurück.

Gruß

Thomas
taino
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 1. Sep 2019, 08:44
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Vintage Einschlauchatemregler, insbesondere von Scubapro, Aqualung, La Spirotechnique und Dacor

Re: E.R. Cross "Sports Diver"

Beitragvon Franz » Do 8. Sep 2022, 14:43

Hallo Zusammen,

Richard Walsby hat etwas zum Regler geschrieben:

Hello Franz, I hope you are well.
I have been following the news on the Forum der Historischen Tauchergesellschaft especially on the E R Cross Sports Diver.
You can see another photograph of the Sports Diver and its regulator on pg 48 of Journal of Diving History, Winter 2008, vol 16, Issue 4, No 57 where the only one in captivity - so to speak- was exhibited at the DEMA 2008 show in Las Vegas
https://core.ac.uk/download/pdf/33719031.pdf
The picture in the link above is not very high resolution but if you have paper copy of the original journal you might be able to make out some details with a magnifying glass.
You can see an article about its development in Historical Diver, Winter 1997, No 10 on page 12 and a picture on the cover.
With best wishes
Richard Walsby (HDS UK)


33719031-50##.jpg


33719031-50#.jpg


Übersetzung
Der Stand befand sich am Eingang der Messe und war mit Sid Macken, Chief Operations Officer von HDS, besetzt, der die Ausleihe der Ausstellungsstücke arrangierte. Drei verschiedene amerikanische Atemregler wurden auf Vintage-Zylindern aus dem Zweiten Weltkrieg ausgestellt, von denen jeder einen originalen frühen Harness hatte.

Der Demostand auf der DEMA zeigte eine beeindruckende Auswahl an frühen Tauchausrüstungen. Foto © 2008 James Forte. Alle Rechte vorbehalten.
Der erste und vielleicht seltenste der drei war ein originaler Einschlauch-Sporttaucher-Atemregler, entworfen und hergestellt in Wilmington, Los Angeles, von E.R. Cross. Es wurde 1948 entwickelt und 1949 hergestellt und vermarktet, als Cross die Sparling School of Deep Sea Diving leitete. Der Regler war an einem WK & Co USN-Typ-A-Zylinder mit dem Stempel 10-41 (Oktober 1941) angebracht, der zwei USN-Inspektorenstempel auf dem Kidde-Steuerventil hatte. Dieser Sport Diver Atemregler ist derzeit das einzige Modell, das der Historical Diving Society bekannt ist und das noch existiert. Einzelheiten zu seiner Entwicklung finden Sie im Historical Diver Magazin, Ausgabe 11, Winter 1997. Der zweite Atemregler war ein überzähliger US-Militär-Verdünnungsregler aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, der zum Tauchen umgebaut wurde und an einem WK & Co USN Typ A-Zylinder mit dem Stempel 7 befestigt war -42 (Juli 1942) mit einem Kidde-Steuerventil. Einige Einzelheiten zu dieser Art von Atemreglerumbau finden Sie im Historical Diver Magazin, Ausgabe 9, Herbst 1996. Der dritte Atemregler war ein ungewöhnlicher zweischlauchiger Seepferdchen-Regler, der an einer US-Regierung von WK & Co angebracht war. Zylinder, gestempelt 1-43 (Januar 1943) mit Schoenberger Sauerstoffregelventil. Der eigentliche Regler ist ein überschüssiger US-Militär-Diluter-Regler.

Thank you Richard!

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .


Zurück zu Einschlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast