Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Frank » So 21. Nov 2021, 18:38

Hallo Peter,

danke für die Hintergrundinfos. Der Baramat 2000 hatte allerdings gar keine Vereisungskappe. Der große Eklat kam m.W. mit dem Baramat 2002 - danach gab es dann auch keinen mehr.
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Kratermann » Mo 22. Nov 2021, 17:00

Danke Euch Beiden für die Informationen.

Das mit der Kappe kann ich nachvollziehen. So fortschrittlich die Konstruktion auch ist, die Kappe, welche ja gleichzeitig die Membran darstellt, ist als eher empfindliches Bauteil recht exponiert.

Viele Grüße,
Jens
Benutzeravatar
Kratermann
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 17:43
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Geschichte um Hans Hass, Technik und Geschichte der Firmen Poseidon und Barakuda

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon taino » Do 25. Aug 2022, 09:25

Was ich zu diesem Thema auch noch interessant finde, ist die Tatsache, dass das Ventil der 2ten Stufe der Baramatserie fast baugleich ist mit dem Ventil des ersten Einschlauchreglers von US Divers/Aqualung, 1957, dem Aquamatic.

Nachdem Barakuda seit 1966 auch Aqualung Regler in ihrem Katalog führten, haben sie anscheinend Anfang der 70er einen Deal mit Aqualung gemacht, welcher ihnen erlaubte, diese Technik aus den 50ern für ihre Baramate zu nutzen, wobei sie allerdings wohl noch eine separate Einstellschraube hinzufügten.

Ich habe mich immer gewundert, dass dieses Ventil aus den 70ern ein deutsches Design sein sollte.
taino
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 1. Sep 2019, 08:44
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Vintage Einschlauchatemregler, insbesondere von Scubapro, Aqualung, La Spirotechnique und Dacor

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Kratermann » Do 25. Aug 2022, 13:15

Dankeschön, das ist eine interessante Zusatz-Information.
Ich werde gleich mal näher mit dem Aquamatic beschäftigen.
Benutzeravatar
Kratermann
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 17:43
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Geschichte um Hans Hass, Technik und Geschichte der Firmen Poseidon und Barakuda

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon madeofsteel930 » Do 8. Sep 2022, 09:48

Hallo,
ich kann mich in meiner frühen Taucherzeit erinnern, dass es bei Stiftung Warentest einen Test über Lungenautomaten gab. Der Baramat 2000 nahm daran teil. Gedächtniserinnerung: "...in einer bestimmten Stellung blies der Automat durch...", also er soll 200 bar durchgeblasen haben und der Tester soll daran gestorben sein. Barakuda hat daraufhin das Modell 2002 auf den Markt gebracht. Der Vorfall wurde wenig in der Taucherszene diskutiert. Testsieger war ein schwedischer Lungenautomat, nicht Cyklon, der hatte als Schlauch einen Schlauch der bei Kompressoren für Druckluftwerkzeuge benutzt wurde. Der Name fällt mir nicht ein.
Gruß Jens
Benutzeravatar
madeofsteel930
Nichtmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30. Aug 2022, 14:05
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Gute Technik am Leben erhalten, oft besser als die neuen Geräte. Gerade bei Neoprenanzügen ist oft Quatsch auf dem Markt, das nervt (ist übrigens nachzuweisen). Mag auch alle alten Tauchpioniere, auch alte Tauchfilme und Bücher. Wir sollten alle was gegen Kunststoffmüll, Müll am Strand und im Meer und gegen verlorene Fischernetze tun.

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon oxydiver » Do 8. Sep 2022, 10:27

Hallo Jens,

meinst Du das?

Reglertest.jpg


Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 688
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Frank » Do 8. Sep 2022, 10:45

Der Test war 01/1973. Bis vor kurzem war der online noch abrufbar - jetzt nicht mehr. Aber vielleicht hat den ja jemand abgespeichert.
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon oxydiver » Do 8. Sep 2022, 11:01

Frank :-) wir natürlich im Archiv!

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 688
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Kratermann » Do 8. Sep 2022, 15:39

"... vom Kauf abzuraten."

Das ist ja mal ein eindeutiges Urteil.
Benutzeravatar
Kratermann
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 17:43
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Geschichte um Hans Hass, Technik und Geschichte der Firmen Poseidon und Barakuda

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon Frank » Do 8. Sep 2022, 15:41

Wobei das der Baramat 2000 war - der hatte noch nicht das System mit Stäben, da keine Kappe, die abfallen konnte....
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Barakuda Baramat 2002 - auch Witwenmacher genannt

Beitragvon madeofsteel930 » Do 8. Sep 2022, 20:54

Ja, im Testheft wurde der Todesfall nicht thematisiert. Es gab dazu irgendwo eine Randnotiz, ich glaube in der Delphin/ Delfin. Jedenfalls wurde das kaum in der Taucherwelt diskutiert, wir hatten einen im Verein der davon wusste, er hatte Kontakt zu den Berliner Tauchern.
Benutzeravatar
madeofsteel930
Nichtmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30. Aug 2022, 14:05
Vorname: Jens
Spezielle Interessen: Gute Technik am Leben erhalten, oft besser als die neuen Geräte. Gerade bei Neoprenanzügen ist oft Quatsch auf dem Markt, das nervt (ist übrigens nachzuweisen). Mag auch alle alten Tauchpioniere, auch alte Tauchfilme und Bücher. Wir sollten alle was gegen Kunststoffmüll, Müll am Strand und im Meer und gegen verlorene Fischernetze tun.

Vorherige

Zurück zu Einschlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron