Seite 2 von 2

Re: Russischer Regler

BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 19:52
von УГК-1 GER
Moin Franz,

ja, ja, der gute alte MK II : Mitteldruck könnte etwas zu hoch sein, habe den zwar auch (mit einer 190er 2. Stufe), aber noch nicht am Mitteldruck rumgespielt.
Liegt standard irgendwo zwischen 7 und 9 bar, sollte aber auf 5 bar runter.
Der Anschluß ist eigentlich der Anschluß für die Schlauchversorgung, normalerweise verschlossen mit einer Hutmutter mit eingelegter Flachdichtung.
Habe leider noch keinen AVM-3 in der Hand gehabt, kann also zum Durchmesser nichts sagen, lediglich, daß die Russen schlichte metrische Gewinde (keine Feingewinde) nutzen.
Das Original wird über den anderen Anschluß über eine Rohrleitung mit der ersten Stufe verbunden. Beim Gerät liegen die Flaschenventile und die erste Stufe unten, die zweite Stufe oben.

AVM-3 Drawing.jpg
AVM-3 2. Stufe.jpg
AVM-3 2. Stufe.jpg (49.86 KiB) 7889-mal betrachtet

Gesamtgerät und 2. Stufe


Gruss

Hajo

Re: Russischer Regler

BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 14:16
von Franz
Freunde,

schaut euch an wie in Italien Zweischlauchregler aus Russland verwendet werden:

Last Improvements 001.jpg
Vom Druckminerer links im Bild, gehen zwei Mitteldruckschläuche nach rechts zum Zweischlauchregler.
Das sieht recht abenteuerlich aus. . . . . Kann sich jemand einen Reim darauf machen?


Last Improvements 002.jpg

Last Improvements 003.jpg


: )
Franz

Re: Russischer Regler

BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 08:36
von Franz
Hier noch Fotos vom montierten Gerät:
russian modified 001.jpg

russian modified 002.jpg


Mariano meint, daß der Automat besser funktioniert, wenn der Mitteldruck an beiden Anschlüssen anliegt. Ich halte das alles für ein wenig abenteuerlich.