Dräger PA61/1 und Monomat

oder auch Kompaktregler genannt

Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Sa 19. Feb 2022, 10:29

Hallo Zusammen!

Diese beiden Seiten aus den Bedienungsanleitungen der Regler Dräger PA61/1 und Monomat, bräuchte ich als Scans mit mehr als 300 dpi Auflösung:

PA 61  S 40 + 41.jpg
PA 61 S 40 + 41.jpg (125.56 KiB) 2028-mal betrachtet

img580#.jpg


Wer kann mir Helfen? Die original Kataloge habe ich leider nicht.

Gruß,

Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frank » So 20. Feb 2022, 22:58

Hallo Franz,

Monomat hab ich auf alle Fälle da, PA 61 sollte ich auch haben. Müsste ich nur noch scannen oder besser ein hochauflösendes Foto?

Gruß

Frank
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mo 21. Feb 2022, 08:29

Hallo Frank,

Scans mit 400 dpi oder mehr wären am besten.

Vielen Dank,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frank » Mo 21. Feb 2022, 20:31

Ist das Mail angekommen? Habe mit 600 dpi gescannt.

Gruß

Frank
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Di 22. Feb 2022, 00:03

Frank,

ja, ist angekommen, vielen Dank.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mi 23. Feb 2022, 17:33

Hallo Zusammen!

Ich sitze an einem Artikel für die nächste Ausgabe der TH über die Dräger PA61/1 und Monomat Kompaktregler.

Welche Mundstücke gab es zum PA61/1 und Monomat?

Ich kenne diese:

L1160459#.jpg
Erste ventillose Variante

L1050915#.jpg
Version mit Richtungsventilen

L1030491.jpg
Gummimundstück mit Edelstahlschellen. Dieses wurde an beiden Reglern verbaut.


Es gab zwei weitere Versionen:
- gelbe Kunsstoffschellen, schwarzes Mundstück
- gelbe Kunsstoffschellen, blaues Mundstück

Hat jemand gute Fotos dieser Varianten?

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frank » Mi 23. Feb 2022, 22:30

Hi Franz,

ein Foto mit blauem Mundstück habe ich - nur ist der Farbton mittlerweile eher grün durch das Alter. Beachte auch die unterschiedlichen Anschlußstutzen am Gehäuse. Da gab es die gefalteten, geraden und auch geschraubten Anschlüsse.

Gruß

Frank
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mi 23. Feb 2022, 22:49

Wer suchet, der findet. . .

PA 60_II-1#.jpg
Foto: Dusan Surani.


Atemregler Dräger Duomat##.jpg
Der Monomat wurde am Ende auch mit diesem Mundstück angeboten. Allerdings ohne Stöpsel.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mi 1. Jun 2022, 21:15

Hallo!

Es gibt noch ein weiteres Mundstück zum PA61/1:

L1100358.jpg
Die Schlauchanschlüsse sind deutlich anders als in den obigen Beiträgen zu sehen. Der Faltenschlauch scheint sich auf den Durchmesser des Mundtücks zu vergrößern. Die Farbe am Mundstück ist jedoch anders. . . ? Im Innern sitzen wahrscheinlich Wagenräder als Ventilträger.


Hat jemand eine Prospektseite oder gar Fotos der Einzelteile?

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frank » Mi 1. Jun 2022, 22:18

Franz,

Du hast recht, das ist eher vom Typ wie die frühen Mundstücke bei US Divers - oder, meine Vermutung wie das von APAG, nur eben mit Dräger-Logo. Ich suche mal in den mir vorliegenden Unterlagen. Vermutlich von 1959. Da wird schon ein Mundstück mit Rückschlagventilen erwähnt, das metallene gab es aber wohl noch nicht...
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Do 2. Jun 2022, 07:26

Hallo Frank,

verchromte metallene Mundstücke mit Richtungsventilen gab es für den PA60/2 irgendwann nach 1955, 1959 könnte passen.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mo 4. Jul 2022, 17:03

Männer,

schaut Euch das mal an:

Mono-u.Duomat, Dräger.jpg
Hier sind einige Werte genannt. Der Ausatemwiderstand von 5 bar ist mit Sicherheit ein Druckfehler.


Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frog » Mo 4. Jul 2022, 18:29

Ja Franz die Ein-und Ausatemwiederstände sind ja wohl definitiv mehr als falsch.
Und einige weitere Werte kommen mir auch komisch vor.
Was sind das für Drucke ? Bestimmt nicht direkt von Dräger.

Gruß Uwe
Benutzeravatar
Frog
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 14. Aug 2014, 19:33
Wohnort: Torgau
Vorname: Uwe

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Mo 4. Jul 2022, 20:56

Hallo Uwe,

stimmt, hab ich garnicht gesehen: "Einatemwiderstand 4 bar", Junge Junge, das ist was für Pferde, selbst die werden sich schütteln. . . .
Den Scan habe ich von irgendwo her, der ist sicher nicht von Dräger sondern ein Presseartikel.

Über die Presse wundere ich mich sowieso. Es ist nicht auszurotten, daß Taucher mit "Sauerstoffflaschen" unterwegs sind, ob Presse, Funk oder Fernsehen, immer der gleiche Mist.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Frank » Mo 4. Jul 2022, 20:59

Die Angaben stammen aus einer Atemreglerübersicht - ich glaube aus dem Submarin der 80er
Frank
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 20:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Do 28. Jul 2022, 20:23

Hallo Zusammen!

Es geht nochmal um dieses Mundstück:

Usædvanligt L1100358.jpg
Es ist nicht bekannt, wann und für welche Automaten es verwendet wurde. In keinem Katalog von Dräger ist es zu finden.
Usædvanligt L1100358.jpg (121.88 KiB) 408-mal betrachtet

Usædvanligt mundstykke 61_II.jpg
Die Einzelteile
Usædvanligt mundstykke 61_II.jpg (27.46 KiB) 408-mal betrachtet

L1060609.jpg
Es könnte aus der Ära dieses Mundstücks stammen. Es wurde ab dem PA61/1 bis zum Monomat verwendet.

L1060606.jpg
Das Wagenrad ist das gleiche. Vieleicht wurde es schon vorher verwendet oder aber auch danach. . . .?


Sven Eric Jorgensen meint, daß es für den amerikanischen Markt gebaut wurde. Dort gab es Faltenschläuche mit Enden in größerem Durchmesser.
Das würde erklären warum es in Katalogen aus Deutschland nicht zu sehen ist.

Falls jemand mehr weiss, bin ich für Hinweise dankbar.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon oxydiver » Fr 29. Jul 2022, 08:59

Hallo Franz,

noch mal zum Thema Atemwiederstände. Ein Auszug aus der Zeitschrift Test von 1973. Die Werte sind in mm Ws.
Der Monomat ist eigentlich in allen Werten besser??!

duo-vs-mono.jpg


Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 679
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon oxydiver » Sa 30. Jul 2022, 09:33

Hallo Franz,

die ominösen Mundstücke finden sich auch auf Adair`s Webseite wieder. Offensichtlich wirklich für den (süd)amerikanischen Markt, Regler mit INT Anschluß.

http://www.cg-45.com/regulators/Drager/ ... ndex.shtml

Gruß Micha

noch ergoogelt: Vertrieb Alolph Kiefer, so ab 1957 (Bilder am Ende)

http://galleries.apps.chicagotribune.co ... --19570921
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 679
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » Sa 30. Jul 2022, 15:51

Micha,

danke, Volltreffer! Das Mundstück wurde zusammen mit einem INT-Anschluß geliefert. Da passt die USA-Theorie von Sven Eric.
Das erklärt auch warum es in deutschsprachigen Prospekten nicht zu finden ist.

index.jpg
Auf anderen Fotos ist rückwärtig der INT-Anschluß zu sehen.


Das Mundstück kann in allen INT-Ländern angeboten worden sein.

Gruß,
Franz
Zuletzt geändert von Franz am So 31. Jul 2022, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA61/1 und Monomat

Beitragvon Franz » So 31. Jul 2022, 05:55

Hallo Micha,

zu den Einatemwiderständen, hier nochmat der Prüfbericht zum Secor 300 Einschlauchregler:

img608#.jpg
img608#.jpg (81.75 KiB) 340-mal betrachtet


Kompaktregler haben demnach etwa einen doppelt so hohen Ein- oder Ausatemwiderstand als Einschlauchregler. Das ist aber bei beiden Systemen
schwimmlagenabhängig. Mein DTG hängt relativ tief auf dem Rücken und ich schwimme in schäger Lage. Dann atmet sich mein Kompaktregler angenehm,
fest "ziehen" oder "drücken" muß ich da nicht.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .


Zurück zu Zweischlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast