Russischer Regler

oder auch Kompaktregler genannt

Russischer Regler

Beitragvon Monomat » So 24. Jan 2016, 11:36

002.JPG
Hallo Freunde der russischen Tauchtechnik,

weiß jemand, wie sich mein russischer Regler an einem INT-ooder DIN- Ventuil betreiben lässt? Wie könnte ein Adapter aussehen etc ?

Jürgen
Dateianhänge
005.JPG
005.JPG (43.31 KiB) 3950-mal betrachtet
004.JPG
Monomat
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 27. Mär 2012, 19:06
Vorname: Jürgen

Re: Russischer Regler

Beitragvon oxydiver » So 24. Jan 2016, 21:20

Hallo Jürgen.

der offene Stutzen ist der Hochdruckanschluss. Dort müsste sich doch eine DIN-Welle mit normaler DIN Mutter einbauen lassen. Je nach Gewindedurchmesser im Regler sogar ein Standard-Teil mit entsprechendem Adapterstück zum Reglergewinde.

Gruß Micha

gibts schon, eben gefunden....Bild stammt von E-Bay
Dateianhänge
ABM-1_1.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Russischer Regler

Beitragvon Monomat » Mo 25. Jan 2016, 19:03

Danke Micha,

wenn ich das Bild richtig interpretiere, wird die in meinem Exemplar noch vorhandene Schraube mit dem Dichtrand (?) herausgedreht, oder? Danach ins leiche Gewinde die DIN-Welle eingedreht.
Wie wurde der Regler eigentlich ursprünglich montiert, durch das Innengewwinde auf ein Ventil verschraubt?
Auf jeden Fall ist das Problem lösbar, und ich kann mich um die Membrane kümmern, meine ist nähmlich zerrissen. In der Bucht sind passende Membranen aus dem Baltikum für 15 US Dolar im Angebot.
Oder vielleicht selber bauen.

Jürgen
Monomat
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 27. Mär 2012, 19:06
Vorname: Jürgen

Re: Russischer Regler

Beitragvon oxydiver » Mo 25. Jan 2016, 22:51

Moin Jürgen,

wie das genau geht müsste man anhand der Gewindedurchmesser prüfen. Original wurde der mit einerArt Hohlschraube mit der Brücke eines Doppelgerätes verbunden, Google mal nach АВМ-1 ПОДВОДНИК da findest Du Bilder, Schnittzeichnungen etc. Eine Membran und einen Entenschnabel bekommst Du hier, ich glaube die ist es: http://www.ebay.de/itm/Diaphragm-for-So ... SwWnFWAPRB. Franz hat glaube ich schon mal dort bestellt?

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Russischer Regler

Beitragvon Frank » Do 28. Jan 2016, 23:27

so wie es aussieht, hat der auch den passenden DIN-Adapter im Sortiment....
Frank
2. Vorsitzender
 
Beiträge: 118
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 21:21
Wohnort: Hemmingen bei Stuttgart
Vorname: Frank
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte, Entwicklung der Atemregler

Re: Russischer Regler

Beitragvon Franz » Mi 24. Feb 2016, 07:55

Hallo Zusammen!
Jürgen Sauer hat zum Thema geschrieben.
Gruß,
Franz

Hallo Franz, hallo Freunde der russischen Tauchtechnik!
Ich war wieder mal auf eurer Seite. Habe da Fragen entdeckt:
Weiß jemand, wie sich mein russischer Regler an einem INT-ooder DIN- Ventil betreiben lässt? Wie könnte ein Adapter aussehen etc ?
Mein ehemaliger Automat liegt bei Jean G. in der Vitrine. Bild im Anhang.Der Zapfen ist weich gedichtet. Er könnte dir also die Maße schicken.
Ich habe damals einen Anschlußzapfen von MEDI genommen. Gekürzt und Gewinde aufschneiden lassen. Ist Zoll Gewinde, wenn ich mich recht erinnere.
Hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung.
Ansonsten alles schick. Im Wasser ist noch nichts los. Ein paar Krebse und kleine Barsche.
Das wars dann auch schon.
Danke für die Einladung. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.
Bleib gesund und reingehauen. Die Woche ist noch jung.

Gruß
Jürgen

PS: Den blanken Anschluss raus schrauben.Dann ist der Anschluss schön kurz. Lass dir von Jean ein besseres Bild schicken. Leider habe ich es in dieser Ansicht nicht

ukrainer 2.jpg
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Russischer Regler

Beitragvon Franz » Mi 24. Feb 2016, 23:15

Hallo Zusammen,

Jürgen Sauer hat den passenden Adapter in Ebay aufgetrieben. Frank hat ihn bereits weiter oben erwähnt:

http://www.ebay.de/itm/DIN-adapter-for- ... 2032182736

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Russischer Regler

Beitragvon Monomat » So 28. Feb 2016, 11:48

Hallo Männer,

danke für die Ratschläge und Infos.
Im "Duik- Museum" im niederländischen Lemmer habe ich letzte Woche den Regler an Doppelflaschengeräten gesehen. Seht selber, wie der Regler montiert wird.
Momentan wird der Regler nicht in Betrieb gehen, muß erst meine anderen Projekte abschließen.

Jürgen
Dateianhänge
199.JPG
199.JPG (149.71 KiB) 3712-mal betrachtet
Monomat
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 27. Mär 2012, 19:06
Vorname: Jürgen

Re: Russischer Regler

Beitragvon УГК-1 GER » Mi 8. Mär 2017, 08:20

Moin,

möchte mich an das seit einem Jahr ruhende Thema andocken, habe jetzt nämlich auch so ein Teil.
Zustand äusserlich gut, aber nachdem die Dose dann auf war ....
Ersatzteilpaket aus der Ukraine ist auf dem Weg, in Kürze mehr.

Gruss

Hajo
IMG_20170215_160239-klein.jpg
Regler AVM-1, ca. 1980, hinten
IMG_20170215_160239-klein.jpg (222.7 KiB) 1828-mal betrachtet
Dateianhänge
AVM-1 valves.jpg
Ventile 1. und 2. Stufe
AVM-1 Filter_2.jpg
hier haben offensichtlich kasachische Holzfällerpranken gewütet
AVM-1 Filter_2.jpg (271.21 KiB) 1828-mal betrachtet
AVM-1 Filter_1.jpg
AVM-1 Filter_1.jpg (228 KiB) 1828-mal betrachtet
AVM-1 Filter Position_2.jpg
Da sitzt der Übeltäter
IMG_20170215_160302-klein.jpg
Regler AVM-1, ca. 1980, vorn
IMG_20170215_160302-klein.jpg (252.2 KiB) 1828-mal betrachtet
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.

Re: Russischer Regler

Beitragvon Franz » Sa 11. Mär 2017, 07:46

Moin moin Hajo,

so ein Ventil suche ich seit Jahren, vielleicht hat dein Lieferant in der Ukraine noch eins in der Schublade. . .
Das Gerät war beim Transport beschädigt worden.

L1040083.JPG





: )
Franz
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Nächste

Zurück zu Zweischlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron