Dräger Monomat

oder auch Kompaktregler genannt

Dräger Monomat

Beitragvon tobi » So 26. Feb 2017, 18:29

Hallo zusammen,

mir ist am Wochenende ein sehr netter Dräger Monomat "zugelaufen". Funktioniert auch prima. Also an der Luft. Leider ist das Entenschnabelventil völlig kaputt. Gelöchert, verklebt usw..
Hat jemand von Euch einen Plan woher ich ein "neues" bzw. funktionstüchtiges her bekomme?
Der Rest ist wie gesagt TOP. War noch verplombt und in der ersten Stufe komplett mit Fett ausgeschmiert.
Danke im Voraus, Tobi.
tobi
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 07:31
Wohnort: 49080 Osnabrück
Vorname: Tobias
Spezielle Interessen: Fast alles was mit tauchen zu tun hat.
Speziell Tauchtechnik, egal wie alt.

Re: Dräger Monomat

Beitragvon oxydiver » Mo 27. Feb 2017, 04:02

Hallo Tobi,

ich vertrete ja hier die Selbstbau Fraktion. Also wenn es billig und schnell sein soll und Du Deinen Fingerfertigkeiten vertraust, mach Dir selbst welche aus Fahrradschlauch: http://www.oxydiver.de/indexente.htm

Ansonsten bekommt man auch noch welche zu kaufen, Lothar (z.B.) weiß bestimmt wo, oder hat evtl. sogar noch welche.

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger Monomat

Beitragvon Franz » Mo 27. Feb 2017, 07:23

Moin Tobi,

bei "Vintage double Hose" kann man neue Schnabelventile aus Silikon kaufen. Vielleicht hat Lothar Seveke noch welche: http://www.seveke.de/tauchen/index.htm Er ist zur Zeit aber in Urlaub. Französische Schnabelventile und jene von MEDI passen ebenfalls.

Im Juni gibt es hier ein internationales Sammlertreffen, dort sollte man welche finden:
Neustadt Einladung - Invitation 2017##.pdf
(776.48 KiB) 253-mal heruntergeladen


: )
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger Monomat

Beitragvon Hugo » Mo 27. Feb 2017, 15:00

Hallo Tobi.
Bei der Suche nach einem neuen Entenschnabelventil für einen Medi-Hydromaten wurde ich zufrieden fündig bei Martin Klokosch, über www.medi-leipzig.de.
Einen Entenschnabel kann man hier für 22,-€ erwerben, d.h. unter der Nr. ZR 032 Ausatemventil (Gummi).
Eine Anfrage kann ebenso erfolgen unter: info@medi-leipzig.de .
Laut Aussage von Franz ist dieser Entenschnabel auch für den Dräger Mononaten einsetzbar.

Dieser Hinweis ist also nur als ein gutgemeinter Tip anzusehen.
Hugo
2016 09.29.  02.jpg
Entenschnabel am Medi Hydromaten
2016 09.29. 02.jpg (121.75 KiB) 3679-mal betrachtet
Benutzeravatar
Hugo
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 14:32
Wohnort: Berlin
Vorname: Heinz-Dieter
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte und Historie sowie
Tauchausbildung und UW Forschungsbereiche.

Bin ein ehemaliger SOGETRAM Taucher

Re: Dräger Monomat

Beitragvon oxydiver » Mi 1. Mär 2017, 07:02

Hallo Tobi,

wenn es nicht Original sein muss kann man auch diese: http://www.ebay.de/itm/Valve-for-Soviet ... SwNRdX2PmC
russischer ebay entenschnabel.jpg

verwenden. Versand klappt soweit ich weiß.

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.


Zurück zu Zweischlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste