Kompass neu befüllen

Tiefenmesser, Tauchcomputer, Uhren,...

Kompass neu befüllen

Beitragvon oxydiver » Di 3. Dez 2019, 15:49

Hallo,

ich hab hier einen älteren italienischen SOS Kompass der seine Ölfüllung verloren hat. Die will ich ersetzen. Auf der Rückseite befindet sich ein Gummistopfen der innen ein angedeutetes kleines Loch hat.
Muss man den gesamten Stopfen irgendwie entfernen (wie? so einfach rausziehen geht nicht) oder ist evtl das Loch dafür da um mit einer feinen Kanüle durchzustechen?
Da das Teil nicht so wertvoll ist plane ich Weißöl=Holzöl zu testen.

Gruß Micha

sos kompass vorn.jpg

sos kompass hinten.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 583
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Kompass neu befüllen

Beitragvon Franz » Di 10. Dez 2019, 08:58

Hallo Micha,

probiere mit einer Nadel ob das Loch im Gummistopfen durchgänig ist. Wenn dem so ist, ist der Stopfen eine sehr billige Lösung um das Loch zu verschließen. 100%-tig dicht ist das nicht, es wird immer Öl verdunsten, wenn auch in kleinsten Mengen. Du könntest einen Reißnagel drin stecken lassen um besser abzudichten.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Kompass neu befüllen

Beitragvon oxydiver » Do 12. Dez 2019, 05:56

Hallo Franz,

danke, ich werd es mal irgendwie probieren. Genauer angesehen zeigt der Kompass am Rand des dünnen Plasik-Deckglases auch noch feine Haarrisse, ob die durchgehen sieht man nicht genau. Ich wer mal versuchen die mit etwas UV-Acrylkebstoff zu versiegeln.

Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 583
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Kompass neu befüllen

Beitragvon Franz » Do 19. Dez 2019, 15:40

Micha,
vor ein paar Jahren bekam ich so einen Kompass zur Reparatur. Das war ein älteres Modell mit Metallgehäuse außenherum.
Die Kunsstoffkapsel mit dem Kompass war vollkommen hinüber. Das war eine Billigkonstruktion, es mußte eine neue gedreht werden. Unten war genug Platz für eine richtige Öleinfüllschraube mit 0-Ring. . .

L1090609.jpg

L1090610.jpg

L1090611.jpg

L1090614.jpg

L1090617.jpg

L1090618.jpg

L1100597.jpg

L1100607.jpg


Gruß,
Franz

PS: Hoffentlich dauert es noch bis zum Polsprung. . . Das passiert so alle 600 000 Jahre und die sind schon lange vorüber.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1099
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .


Zurück zu Tauchinstrumente



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast