Tauchtiefenmesser

Tiefenmesser, Tauchcomputer, Uhren,...

Tauchtiefenmesser

Beitragvon Flohmarkthoffi » Mi 16. Jun 2021, 05:21

Hallo, eigentlich sammle ich Armbanduhren, aber auf dem Flohmärkten liegen manchmal auch Tauchutensilien daneben und zur Auflockerung meiner Sammlung kaufe ich so was auch mal, ich habe schon ein paar Tauchkompasse, einen Dekrompessions"computer" im Bakelitgehäuse und einen Tiefenmesser aus Italien. Letzten Samstag habe ich einen merkwürdigen Tauchtiefenmesser gekauft, wenn es denn mal einer ist, dachte erst das ist ein Höhenmesser, aber die Art der Befestigung (Armband, Gummi) deutet wohl eher auf einen Tiefenmesser hin. Merkwürdige Konstruktion mit einem Glasröhrchen aussen rum, wo eine Flüssigkeit eingefüllt ist. Ich muss dieses Gerät leider beschreiben, da ich wohl keine Bilder hochladen darf: Rund, Durchmesser 60mm, Material Gummi, grosse Skala wohl Meterangabe, von 1-70 (wohl augeklebt, Abziehbild) aussen herum das Glasröhrchen mit Flüssigkeit. In der Mitte der Skala ein Stern und ein falsches "N". Produktionsjahr 1975, Preis damals 5 Rubel 50 Kopeken. Gummiarmband mit Metallschliesse. Ich habe versucht, ein Foto aus meinem Bilderarchiv herüber zu ziehen, hat leider nicht geklappt, im Uhrenforum klappte das.Wer von den Admis kann mir eine Mail senden, wo ich ein Normales Foto anhängen kann?
Benutzeravatar
Flohmarkthoffi
Nichtmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12. Jun 2021, 19:53
Vorname: Matthias

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Schleitaucher » Mi 16. Jun 2021, 09:32

Moin,
das wird vermutlich ein Tiefenmesser nach dem Boyle-Mariottschen Prinzip sein. Ein Röhrchen (Kunststoff oder Glas) umläuft die Skala und ist an einem Ende offen, an dem anderen verschlossen. Das Wasser dringt in die Öffnung ein und verdichtet die eingeschlossene Luft im Röhrchen mit zunehmender Tiefe die Skala hinauf. Man liest dann an der Grenze der Wassersäule zur Luftblase die Tiefe ab. Diese Tiefenmesser sind sehr genau im Bereich bis ca 10m, danach werden sie immer ungenauer, wie man auch an der Skala sehen kann.
SOS stellt bzw. stellte diese Insrumente vornehmlich her. Nachteil ist auch, wenn man ins Wasser springt, dass mehrere Luftblasen im Röhrchen entstehen können, was das Ablesen erschwert. Eintrübungen von Kunststoffröhrchen im Laufe der Jahre machen das Ablesen ebenfalls schwer. Warum bei deinem jetzt schon Flüssigkeit im Röhrchen ist, weiß ich gerade nicht. Vielleicht ist die Eintrittsöffnung des Röhrchens verstopft und Wasser eingeschlossen.

Ein Foto wäre in der Tat interessant. Schick's mir gerne an webmaster@schleitaucher.de und ich stelle das dann hier mal ein.

Gruß Krischan
Oben kann jeder.
Benutzeravatar
Schleitaucher
Nichtmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 19. Apr 2021, 18:55
Vorname: Christian
Spezielle Interessen: Berufstaucherei, ROVs

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon oxydiver » Mi 16. Jun 2021, 16:27

Hallo Hoffi,

Bilder stellt man mit "Dateianhang hochladen" ein, unter dem Schrifteigabefeld.Die Bilder dürfen max 1024 Pixel groß sein.

kapillartiefenmesser.jpg


War es so einer? Dann ist es ein Boyle Mariotte Typ.

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 616
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Flohmarkthoffi » Sa 19. Jun 2021, 11:46

Ja, das ist GENAU das Teil vom Flohmarkt, jetzt sehe ich klarer. Sind die Tiefenmesser selten, oder häufig? Foto sende ich gleich an den Webmaster. Wird in meine Taucheruhrensammlung intigriert. Der Verkäufer vom Flohmarkt sagte, er hat den Messer im Internet nicht gefunden, aber aus Erfahrung weiss ich, das Flohmarkthändler VIEL erzählen, wenn der Tag lang ist. Vielen Dank.
Benutzeravatar
Flohmarkthoffi
Nichtmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12. Jun 2021, 19:53
Vorname: Matthias

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Schleitaucher » Mo 21. Jun 2021, 20:19

Tja, selten... eher nicht. Ist ein beliebtes Konzept zum selberbauen. Kosten neu schon nix, vielleicht stellt die deshalb keiner mehr ein, lohnt sich wohl nicht...?
Oben kann jeder.
Benutzeravatar
Schleitaucher
Nichtmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 19. Apr 2021, 18:55
Vorname: Christian
Spezielle Interessen: Berufstaucherei, ROVs

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Flohmarkthoffi » Di 22. Jun 2021, 18:39

Danke, ist jetzt meiner kleinen Sammlung einverleibt. Bilder hochladen geht immer noch nicht, angeblich zu gross. Aber ich habe einem Webmaster (Schleitaucher) Bilder gesendet, ich hoffe, er stellt die ein. Leider kann man in diesem Forum die Bilder nicht bearbeiten.
Benutzeravatar
Flohmarkthoffi
Nichtmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12. Jun 2021, 19:53
Vorname: Matthias

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Schleitaucher » Mi 23. Jun 2021, 12:22

Na klar,
hier sind die Bilder:

russischer Tiefenmesser eins.jpg


russischer tiefenmesser zwei.jpg


tauch tiefenmesser.jpg


Dann hattest du noch die Frage gestellt, warum die alle in Italien hergestellt wurden. Kann ich dir nicht beantworten aber vielleicht jemand anderes.
Gruß
Krischan
Oben kann jeder.
Benutzeravatar
Schleitaucher
Nichtmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 19. Apr 2021, 18:55
Vorname: Christian
Spezielle Interessen: Berufstaucherei, ROVs

Re: Tauchtiefenmesser

Beitragvon Franz » Do 24. Jun 2021, 07:54

Hallo Matthias,

Italien ist auf drei Seiten vom Meer umzingelt, entsprechend wird dort viel getaucht und so gibt es viele Hersteller von tauchtechnischen Geräten.
Dein Tiefenmesser von Nemrod ist selten und sammelwürdig. Es gibt sehr schöne Tiefenmesser aus Messing mit gravierten Skalen.
Unter Wasser Armbandkompasse sind ebenfalls wert gesammelt zu werden. Hier einige Beispiele:

TM Spiro Delta.jpg
TM Spiro Delta Military.jpg
TM Mikrotechna.jpg
TM Ludolph 25m .jpg
TM La Spirotechnique Delta 80m.jpg
TM Dräger 300 Fuss 1955#.jpg
TM Bourdon 100m.jpg
TM 2.jpg
Kompass Russland.jpg
Kompass Benmarine Beuchat Sub 2.jpg
Kompaß 3.jpg


Schau mal hier rein: https://www.tauchhistorie.eu/sammlungen ... nails.html Das ist die weltweit größte Sammlung.

Hier findest du Taucheruhren: https://diveintowatches.com/
https://vintagepanerai.com/

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1113
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .


Zurück zu Tauchinstrumente



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron