Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon oxydiver » Fr 31. Aug 2018, 11:03

Hallo,

ich hab hier mehrere sehr gut erhaltene 2 kg Klemmbleie von Dräger. Eins ist noch original verpackt. Ich suche 1kg Stücke im Tausch.

Gruß Micha
Dateianhänge
dräger klemmblei 2kg.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 531
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon Franz » Fr 31. Aug 2018, 21:54

Hallo Micha,

soviel ich weiss, ist Helmut Knüfermann auf der Suche nach solchen.

Interessant das Gewicht mit dem Logo als Relief kopfstehend. Solche mit kopfstehendem Logo gab es auch als 1kg Gewichte.
Vielleicht waren die Gewichte zu Beginn so herum gedacht. . .? Konstruiert hat sie unser Ehrenmitglied, Gerhard Haux.


: )
Franz
Zuletzt geändert von Franz am Mo 3. Sep 2018, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon Frog » Sa 1. Sep 2018, 07:21

Ich benutze meine Klemmbleie mit dem Verschluss nach unten.
So das sie immer noch am Gurt hängen falls sich der Verschluss unbeabsichtigt öffnen sollte.
Somit wäre das Logo dann richtig herum.
Meine anderen mit Drägeraufkleber stehen bei dieser Tragweise ebenfalls Kopf. :D
Benutzeravatar
Frog
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 14. Aug 2014, 20:33
Vorname: Uwe

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon Franz » Mo 3. Sep 2018, 16:20

Uwe,

stimmt, funktional betrachtet ist es sicherer sie mit dem Verschlußbügel nach unten zu tragen.
Nach der Formensprache hängen sie mit dem Verschluß nach oben richtig herum.
Da muß es in Lübeck Diskussionen gegeben haben, sonst hätte man keine zwei Varianten geliefert.
Egal wie herum getragen, das Gewicht bleibt gleich : ) Überwasser wiegen sie etwas mehr, unterwasser genau 1 kg.

Bleigewicht Dräger1kg#.jpg

Bleigewicht Dräger A-Magnetisch#.jpg
Hier die a-magnetische Variante.


Gegossen wurden die Gewichte in der lübecker Gießerei "Benedikt". Dort stehen noch die Formen.

So sah der Vorläufer des Klemmbleis aus:
Bleigewichte Dräger ca. 1950#.jpg
Bleigewichte Dräger ca. 1950


Mit gewichtigem Gruß,
Franz
Zuletzt geändert von Franz am Mi 5. Sep 2018, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon oxydiver » Di 4. Sep 2018, 10:22

Hallo,

dann mach ich auch mal "Off Topic" weiter :-) Die Gewichte stammen von der Bundeswehr und wurden mir nicht mit Drägergurten sondern mit 4cm breiten Poseidon-Gurten geliefert. Cleverer getrennter Spann- und Schnellabwurfsmechanismus find ich.

Gruß Micha

Zur Tragweise noch ein Bild unten....
Dateianhänge
ptg-klemmblei.jpg
lar-klemmblei.jpg
lar-klemmblei.jpg (24.8 KiB) 940-mal betrachtet
poseidon Gurt.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 531
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon Franz » Di 4. Sep 2018, 22:12

Stimmt, vom "Bund" gabs die mit Gummigurten. Wie der Schnellabwurf funktioniert ist klar.
Die Gurtverstellung gibt Rätsel auf, wie funktioniert die?
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger Klemmblei Tausch 2kg gegen 1kg

Beitragvon oxydiver » Mi 5. Sep 2018, 09:30

Der Gurt kommt von links durch einen Schlitz des GrundKörpers unterhalb der gefederten Schließe rein und geht zwischen Schließe und Grundkörper wieder raus. Zum Straffen an diesem Gurtende ziehen, zum Lösen auf die Schließe drücken...Aus Gummi ist der nicht, normales Gurtband.

Gruß Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 531
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.


Zurück zu Ich hätte da was abzugeben....



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron