Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeben

Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeben

Beitragvon УГК-1 GER » Mi 25. Mai 2016, 16:44

Liebe Freunde,

leider passen die beiden unlängst in der Bucht harpunierten Klobrillen nicht über den dicken Kopf vom UGK-1 :( .

Die Buddy Double Gold hat keine Flasche mehr (DIN) und ist somit älter als 2004, genauer gehts nicht. Die Weste ist ebenfalls dicht. Sie hat einen Auto-Air Westenautomaten, der aber mal eine Revision sehen sollte. Achtung: der Auto-Air benötigt einen speziellen Niederdruckschlauch! Alle benötigten Ersatzteile gibt es noch bei http://www.apdiving.com.
VHB 50.- € zuzüglich Versand (Hermes 5,89 oder DHL 6,99).

Die FENZY-X3 ist laut Flaschenprägung von 1984, die Weste ist dicht, hat einen Sea Quest Standardinflator und sollte vor Benutzung mal neue O-Ringe sehen.
(0-Ringsätze gibt es noch bei ebay)
Die Flasche (DIN) hat Rost, ist leer und sollte nur noch Dekozwecken dienen.
VHB 25.- € zuzüglich Versand (Hermes 5,89 oder DHL 6,99).

Bei Interesse bitte PN oder email an hrichter.ammersbek@gmx.de

Gruss

Hajo
Dateianhänge
IMG_20160525_153941_mini.jpg
Auto Air_1
IMG_20160525_153941_mini.jpg (167.97 KiB) 4792-mal betrachtet
IMG_20160525_153929_mini.jpg
Auto Air_2
IMG_20160525_153929_mini.jpg (164.71 KiB) 4792-mal betrachtet
IMG_20160525_153921_mini.jpg
Buddy DG_1
IMG_20160525_153921_mini.jpg (162.62 KiB) 4792-mal betrachtet
IMG_20160525_153837_mini.jpg
Buddy DG_2
IMG_20160525_153837_mini.jpg (164.97 KiB) 4792-mal betrachtet
IMG_20160525_153744_mini.jpg
FENZY X-3_1
IMG_20160525_153744_mini.jpg (162.47 KiB) 4792-mal betrachtet
IMG_20160525_153648_mini.jpg
FENZY X-3_2
IMG_20160525_153648_mini.jpg (165.05 KiB) 4792-mal betrachtet
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.

Re: Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeb

Beitragvon УГК-1 GER » Mo 20. Jun 2016, 17:37

Und wech sind sie....
Gerade zum Hermes-Shop auf den Weg in ein neues Zuhause gebracht.

Herzlichen Dank für diese Forum-Möglichkeit !

Gruss

Hajo
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.

Re: Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeb

Beitragvon Hugo » Mo 20. Jun 2016, 19:57

Hallo Hajo.

Als langjähriger aktiver Taucher muss ich stets den Kopf schütteln, wenn ich über ein praktisches undd bewährtes Rettungs- und Tariermittel die abwertende Bezeichnung wie "Klobrille" vernehme. Vermutlich hast Du nie mit diesem Tarierungsmittel getaucht, sonst wäre sicher diese Bezeichnung anders ausgefallen und Du hättest gespürt, wie praktisch und hilfsreich der Einsatz des Tariermittels bei einem Tauchgang ist ?
Vielleicht benutzt Du aber auch dieses Rettungsmittel im Bedarfsfall als Klobrille, was mir dann etwas verständlicher vermittelt wäre ?
Es gibt ja auch immer noch sogenannte Kenner, die sogar noch die Bezeichnung "Klodeckel" nutzen, was mir noch unverständlicher erscheint, denn wer dieser Spezies hat sich jemals einen Deckel um den Hals legen können ?

Nichts für ungut, aber vielleicht ein kleiner Hinweis zum Nachdenken von

Hugo
Benutzeravatar
Hugo
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 15:32
Wohnort: Berlin
Vorname: Heinz-Dieter
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte und Historie sowie
Tauchausbildung und UW Forschungsbereiche.

Bin ein ehemaliger SOGETRAM Taucher

Re: Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeb

Beitragvon УГК-1 GER » Di 21. Jun 2016, 07:17

Lieber Hugo,

Du hast ja soooo recht !

Als ich 1974 meine "Gerätetauchgrundausbildung" bei der DLRG einer kleinen westfälischen Stadt absolvierte ging es noch ganz ohne.
1980 in Oxnard (nördlich Los Angeles) fragten mich die Sheriffs nach dem fehlenden "BC" (Buoancy Compensator), daraufhin kaufte ich mir bei New England Divers in L.A. meine erste Seatec Horsecollar BC, noch mit CO2-Inflator. Zurück in Deutschland (Reiseunternehmen Y-tours) lernte ich den Namen RTW (Rettungs- und Tarierweste). 1982 wurde in meine Garage eingebrochen und ich musste mich teilweise neu ausstatten: Es gab eine neue gelbe Semann Sub RTW, diesmal mit einer kleinen Stahlflasche. Dieses Teil habe ich dann bis in die neunziger mitgeschleppt und es hat ca. 200 von meinen "offiziell" 120 TG mitgemacht. 1985 sah ich mich gezwungen, mal einen "offiziellen" Tauchschein zu erwerben. Mein damaliger Tauchlehrer (Obermaat d. R., ex-Kampfschwimmer) begrüßte mich in Eckernförde an der TVA mit den Worten: " Was ist das denn, der taucht ja noch mit nem Klodeckel, kennst Du kein Jacket". Hab dann mal sein Jacket ausprobiert und bin (bis heute) davon "not amused". Benutze aber seitdem die Begriffe Klodeckel (ohne Loch, Loch möglich, wenn Taucher harten westfälischen Dickschädel und entsprechender Kraftaufwand vorhanden) oder Klobrille als Ehrennamen, weil sich komischerweise (fast) jeder neumodische Taucher was darunter vorstellen kann. Bin aber sonst gern bereit, in den früher üblichen Begriff "RTW" gem. DLRG/Feuerwehr-AKÜFI zurückzufallen.
Leider hat es nicht geklappt, diese absolut zweckmässigen Geräte mit meinem russischen UGK-1 zu vereinen.

Ein bisschen Spaß muss sein :)

Gruss

Hajo
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.

Re: Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeb

Beitragvon Hugo » Di 21. Jun 2016, 13:34

Hallo Hajo.

Besten dank für Deine ausführliche Erläuterung zu Deinem Eintrag.
Da ich aber zu den Tauchern gehöre, die zuerst ohne und dann aber auch mit der benannten RTW die meisten Urlaubs- und Ausbilder- sowie Prüfungs-Tauchgänge gemacht haben, stösst mir diese etwas abwertende Bezeichnung stets auf wenn ich sie vernehme.
Auch nehme ich an, dass die Jacket Industrie diese Bezeichnung etwas forciert hat, um Ihre Produkte positiver abzusetzen.
Schließlich ist es aber wichtig, dass jeder Tauchgang sicher und geordnet verlaufen soll, egal was man sich um den Hals legt oder auf die Schulter lädt.
Noch viele schöne und sichere Tauchgänge wünscht Dir somit weiterhin

Hugo
Benutzeravatar
Hugo
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 15:32
Wohnort: Berlin
Vorname: Heinz-Dieter
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte und Historie sowie
Tauchausbildung und UW Forschungsbereiche.

Bin ein ehemaliger SOGETRAM Taucher

Re: Zwei guterhaltene Klobrillen in liebevolle Hände abzugeb

Beitragvon Franz » Do 23. Jun 2016, 16:36

Brillen- bzw. Deckelträger!

Hier meine ersten "Rettungs und Tarierkragen"
1.jpg
1960er Jahre Eigenbau mit handelsüblicher aufblasbarer Schwimmweste und drangebastelter Pressluftflasche von Dräger. Der Überdruck wurde irgendwie manuell abgelassen.

2#.jpg
Im Mittelmeer hatten wir die Dinger auch beim Schnorcheln an.

3 .jpg
Dann kam dieses schöne Teil von Tauchtechnik Eckernförde, 1970er Jahre. Alu-Pressluftflasche, Überdruckventil und Mundstück zum Aufblasen oder Atmen. Der Hersteller war "Secumar": http://www.secumar.com

4.jpg
Schließlich mein ganzer Stolz, eine "Fenzy". . . 80er Jahre. Neben meinem Tauchkumpel Uwe Heigel an der Costa Brava, rechts im Bild, damals mit Vollbart und Messer zwischen den Zähnen. Aus den Dingern wurde für den Notfall das Atmen geübt. STC Nautilus Klubrekord, aufgestellt von einer 15 jährigen Schülerin, Fenzy mit 0,5l Flasche: 15 Minuten ohne dabei aufzutauchen.

Die Schwimmlage mit dem Rettungs und Tarierkragen ist bei der Verwendung von Zweischlauchreglern besser, da man schräg im Wasser schwebt. An der Oberfläche ist der Kragen ohnmachtsicher.
Mit einem modernen "Jacket" taucht man bequemer. Die Bleitaschen verschieben den Schwerpunkt nach oben, man liegt flacher im Wasser. Um das zu korrigieren, trage ich den Bleigurt „cowboymäßig“ tief auf den Hüften. So atmet sich der Kompaktregler besser. . . Ideal wäre ein Jacket mit aufblasbarem Kragen für den Notfall.

: )
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .


Zurück zu Ich hätte da was abzugeben....



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast