Kompressor Poseidon P91

Meinungen, Fragen, Diskussionen zu Themen, die in keine der obigen Kategorien passen

Kompressor Poseidon P91

Beitragvon oxydiver » Mi 14. Aug 2019, 06:38

Hallo,

ich brauch den fachkundigen Rat von Kompressorspezis (Hubsi?). Ich hab nen alten Poseidon P91 Kompressor. Der kommt nun wohl in die Jahre und das Druckventil der 3. Stufe scheint undicht. Jedenfalls zischt es deutlich aus dem Luftfilter der Ansaugleitung der ersten Stufe nach Abschalten. Der Druck aus dem Filterblock ist also ziemlich schnell weg.
Wie kommt der Druck dahin ist die Frage, über die Dritte Stufe ins Kurbelgehäuse (dort zischt es auch wenn ich die Ölschraube abmache) und weiter über die Kolbenringe und das auch undichte Saugventil der Ersten? Gibt es andere Möglichkeiten?
Gibt es noch Druckventile für diese Kompressoren zu einem vernünftigen Preis zu kaufen oder kann man die doch irgendwie reparieren. Wie dicht muß das Druckventil eigentlich sein? 100% ist wohl kaum möglich. Die Dritte hat meines Wissens keine Kolbenringe sondern ist eingeläppt, einen Neue kostet wohl im Verhältnis zuviel.

Insgesamt ist die Förderleistung des Kompressors schon gesunken, aber hoher Druck (Sicherheitsventil bei 250 bar) wird immer noch leicht aufgebaut.
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 571
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron