Taucher auf der Xarifa 1953

Alle Varianten und Aspekte

Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » So 18. Aug 2013, 08:07

Moin Tauchers,

ich habe folgendes Bild gefunden und mal versucht die Namen zuzuordnen. Ich hoffe ich habe mich nicht geirrt, falls ja bitte ich um Korrektur.
von links nach rechts:
Jimmy Hodges: Unterwasserkameramann
Konstantin Tschet: Kameramann
Lotte Hass: Seine Frau und Assistentin
Heino Sommer: Arzt und Funker
Hans Hass: Expeditionsleiter
Irenäus Eibl-Eibesfeldt: Tierpsychologe
Georg Scheer: Biologe und Techniker
Kurt Hirschel: Techniker
Alfons Hochhauser: „Xenophon“, Gerätewart

Die Taucher haben ja alle das Dräger 138 umgelegt, allerdings ist Bauart des O2 Reglers mit integriertem Manometer anders als die später dann im offenen Verkauf erhältlichen Geräte. Die hatten ja gar keines. Hat jemand evtl noch Infos zu diesem Xarifa Reglertyp. Das gleiche Bild existiert auch in verschiedenen Varianten, wer hat noch welche?

Gruß Micha
Dateianhänge
Xarifa Crew 1953_web.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon Franz » So 18. Aug 2013, 09:10

Hallo Micha!

Kurt Hirschel wohnt etwa eine Stunde von hier in der Nähe von Stuttgart. In den nächsten Wochen will ich Ihn besuchen. Vielleicht kann er die Fragen zum Kreislaufgerät beantworten.

Gruß,

Franz
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Mo 19. Aug 2013, 07:28

Das wäre toll. Hier sieht man den Regler Typ "Xarifa" nochmal besser....
Dateianhänge
HH Model 138 Regler.jpg
HH Model 138 Regler.jpg (62.66 KiB) 6070-mal betrachtet
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon Hugo » Di 20. Aug 2013, 14:51

Hallo Micha.

Von der 1.XARIFA - Expedition (1953 / 1954) habe ich ebenfalls Fotos des Taucherteams ausfindig gemacht und hänge diese zur Ansicht mit an.
Das helle Gruppenbild mit Namenslistung ist hier leider Seitenverkehrt im Heft "Forschungsschiff XARIFA " (Andreas Hantschk und Michael Jung, 1999) wiedergegeben und das zweite Foto (aus: "Abenteuer unter Wasser", Hans Hass, 1986) zeigt ebenfalls die gleiche Tauchergruppe mit einem anderen Blick-
winkel zum Fotografen.

Gruss Hugo
Dateianhänge
1.Forschungsschiff XARIFA M.Jung  01A.jpg
1.Forschungsschiff XARIFA M.Jung 01A.jpg (117.05 KiB) 6057-mal betrachtet
2.Abenteuer unter Wasser  H.Hass  01A.jpg
2.Abenteuer unter Wasser H.Hass 01A.jpg (96.8 KiB) 6057-mal betrachtet
Benutzeravatar
Hugo
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 15:32
Wohnort: Berlin
Vorname: Heinz-Dieter
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte und Historie sowie
Tauchausbildung und UW Forschungsbereiche.

Bin ein ehemaliger SOGETRAM Taucher

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Mi 21. Aug 2013, 21:31

Hai Hugo,

schöne Bilder, die haben auch damals natürlich nicht nur ein Bild gemacht ,trotz echtem Film :-). In schlechterer Auflösung hab ich noch DAS gefunden...
Und Dein seitenverkehrtes Bild hab ich mal gedreht.

Micha
Dateianhänge
1.Forschungsschiff XARIFA M.Jung  01A.jpg
1.Forschungsschiff XARIFA M.Jung 01A.jpg (61.7 KiB) 6038-mal betrachtet
hass crew.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon Hugo » Fr 23. Aug 2013, 17:23

Hallo Micha,

tja, das war damals schon eine begeisterte und auch aktive Taucher-Truppe die mit der XARIFA unterwegs war !
Die allermeisten Interessierten Leser im Forum haben ja damals noch gar nicht ans Tauchen gedacht, waren aber bereits von den Büchern und Berichten der Expeditionen begeistert und sind dann nach und nach dem Idol Hans Hass ins Wasser gefolgt.

Hugo
Benutzeravatar
Hugo
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 15:32
Wohnort: Berlin
Vorname: Heinz-Dieter
Spezielle Interessen: Tauchgeschichte und Historie sowie
Tauchausbildung und UW Forschungsbereiche.

Bin ein ehemaliger SOGETRAM Taucher

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Do 29. Jan 2015, 20:44

Freunde der hyperbaren Sauerstofftherapie,

eben ist auf FB eine Farbvariante des Bildes aufgetaucht die ich den FB Verweigerern nicht vorenthalten wollte.

Gruß Micha
Dateianhänge
xarifa crew 1953.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Mo 18. Mai 2015, 08:49

Es gibt etwas Neues,

ich war voriges Wochenende auf einer kleinen Rundreise, unter anderen in Darmstadt im "Hessischen Landesmuseum". Dort ist zu Ehren von Dr. Georg Scheer ( 1910-2004) eine Ecke mit mehreren Schaukästen zur "Xarifa" Expedition ausgestellt. Zu sehen sind neben verschiedenen Ausrüstungsgegenständen auch sein Tauchgerät (man erkennt es an der Aufschrift "W") und der "Xarifa-Regler" im Original. Leider wurde das Gerät falsch zusammengestellt, denn die Atemschläuche sind von einem Preßluftregler. Das Gerät selbst ist kein 138, sondern eine Modifikation bzw. Vorgänger. An der Bauform des Kalkbehälters kann man ableiten das dieser Typ schon 1950 am Roten Meer verwendet wurde. Ich habe viele Fotos gemacht, beigefügt habe ich mal meine Skizze und die Fotos des fraglichen Reglers.
Diese Regler-Baureihe wurde aber auch schon 1950 im Roten Meer und später auf der Xarifa verwendet, aber offensichtlich nicht weitergeführt.

Micha

Das Neoprenoberteil ist vom Schnitt her für eine Frau, also vermutlich von Lotte.
Dateianhänge
xarifa regler skizze.jpg
xarifa regler.jpg
Scheer.jpg
scheer schaukasten.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Mi 20. Mai 2015, 09:43

Hallo,

ich frage mich woher das "W" stammt ? Meine Idee: An Hand des Kalkbehälter sieht man das das Gerät älter ist, diese Bauform wurde von Hass schon 1950 im Roten Meer verwendet. Dort waren neben Hass auch Gerald Weidler als Taucher mit von der Partie. Weidler hat ja später nicht mehr mit Hass getaucht (und ihn sogar verklagt), es kann also gut sein das das Gerät bei den Xarifa Expeditionen weiter verwendet wurde?
Kann das jemand bestätigen. Optisch, z.b. mit den eckigen Bleitaschen, sieht das Gerät auf jeden Fall so aus....

Micha
Dateianhänge
weidler 1950.jpg
weidler 1950.jpg (16.74 KiB) 5195-mal betrachtet
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Taucher auf der Xarifa 1953

Beitragvon oxydiver » Mi 20. Mai 2015, 10:51

Gelöst...

ich hab noch mal im Film "Abenteuer im Roten Meer" gestöbert, es ist tatsächlich das Weidler-Gerät. Man erkennt auf beiliegendem Videoausschnitt, etwas mit Photoshop bearbeitet, deutlich das "W".

Micha
Dateianhänge
Weidler Gerät 1950.jpg
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.


Zurück zu Kreislaufgeräte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron