AVM 1

oder auch Kompaktregler genannt

AVM 1

Beitragvon Franz » Mo 3. Jul 2017, 06:59

Hajo,

in der "Tauchgeschichte Spezial", Band 10/1017, hast Du auf Seite 45 eine Schnittzeichnung veröffentlicht:
img853.jpg

Die Zweite Stufe sitzt rechts und öffnet gegen den Druck, das ist aus der Zeichnung zu erkennen. Die erste Stufe gibt Rätzel auf. . . Sie scheint mit dem Druck zu öffnen, daher auch das Überdruckventil. Über der Mitteldruckmembran ist keine Druckfeder zu sehen. Ich habe die vermutliche Membran gelb eingefärbt. Wird der Gegendruck zum Mitteldruck über eine Tellerfeder aufgebaut? Das infrage kommende Teil ist rot eingefärbt. Gibt es zum AVM 1 eine Funktionsbeschreibung?

Hast Du so einen Regler übrig, ich würde den mal gerne auseinandernehmen und nachschauen.

: )
Franz
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: AVM 1

Beitragvon УГК-1 GER » Do 6. Jul 2017, 07:46

IMG_20170504_122348_klein.jpg
]Moin Franz,

der Gegendruck zur Membran der ersten Stufe wird über die vor dem Sicherheitsventil iegende Feder, auf der Schnittzeichnung oberhalb der Zahl "11" zu sehen, aufgebaut.
Dazu ist eine Kraftumlenkung um 90 Grad erforderlich. Dies wird durch einen aus der Schnittzeichnung nur schwer erkennbaren Umlenkhebel realisiert:


Auf der "Schraube" mit Teller wird die Membran befestigt, in die kegelförmige Aussparung greift ein Kegel ein, über den der Druck der Feder übertragen wird.

Habe leider nur einen AVM-1 im Bestand.
Der wurde im Mai revisioniert, die Powerpoint-Datei war auch schon mal bei Lothar zum "Drübergucken". Möchte allerdings seine sehr wertvollen Kommentare noch einarbeiten, bevor
der Link öffentlich wird und brauche dafür wohl noch bis August.
Stelle Dir aber gern die Ur-PPT-Datei per PN zur Verfügung.

Gruss

Hajo
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.

Re: AVM 1

Beitragvon Franz » Do 6. Jul 2017, 08:26

Moin moin Hajo,

danke für die ppt Datei. Der Regler mit Umlenkhebel funktioniert ganz anders als das, was ich bisher gesehen habe. Mich würde interessieren welche Vor- und Nachteile diese Konstruktion hat. Sie hat jedenfalls mit der berühmten "Russischen Einfachheit" nichts zu tun.
Am liebsten würde ich die Schnittzeichnung und deine ppt Datei an Peter Jackson schicken. Peter war ingenieur bei Siebe Gorman und hat einen sehr guten Text zu meinem Artikel über den Dräger PA 60/2 in der TH7 beigesteuert. Er könnte den Regler analysieren, Vor- und Nachteile benennen.

: )
Franz
Zuletzt geändert von Franz am Mi 9. Aug 2017, 22:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Franz
1. Vorsitzender
 
Beiträge: 974
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 15:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: AVM 1

Beitragvon oxydiver » Di 11. Jul 2017, 21:11

Hallo Franz,

nicht ganz zum Thema passend........trotzdem, die Konstrukteure der ehemaligen Sowjetunion haben es sich nicht immer einfach gemacht und manchmal technologsch komplizierte, aber doch clevere Lösungen gewählt. Ich aktiviere beispielsweise gerade für ein spezielles Pendelatmer Projekt einen Sauerstoff Regler des Kreislaufgerätes ISA M48, also aus 1948.
Dieser Regler ist im Prinzip identisch mit dem des IDA 57. Der Regler beinhaltet quasi zwei komplette erste Stufen, einmal für Konstant Flow, einmal für den Bypass und zusätzlich eine taktile :-) Rückzugswarneinrichtung die anspricht wenn 30 Bar Flaschendruck erreicht ist.
Ich hab den Regler nur noch zusätzlich für deutsche DIN O2 Anschlüsse umgebaut und natürlich die Membranen und Dichtungen ausgetauscht.

Gruß Micha
Dateianhänge
ISA M 48 Regler.jpg
IDA57 Rgeler.jpg
IDA57 Rgeler.jpg (34.81 KiB) 722-mal betrachtet
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 500
Registriert: So 16. Okt 2011, 20:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: AVM 1

Beitragvon УГК-1 GER » So 23. Jul 2017, 18:12

Moin,

es hat ein bisschen gedauert, endlich hat Hamburg Ferien und und ich einen freien Sonntagnachmittag ohne "dringende Kundennotfälle":

Frisch in der Dropbox:

https://www.dropbox.com/s/jxl3r6drphye8 ... .pptx?dl=0

https://www.dropbox.com/s/9jrtnnl2zrdr5 ... C.pdf?dl=0

Die Doku der Revision meines AVM-1.

Als Powerpoint oder pdf, ganz nach Wahl. Franz Du kannst die Doku jetzt gern nach Australien versenden, Lothar, so darf sie gern ins Archiv.

Besonders an Dich, lieber Lothar, meinen herzlichen Dank für das "Drübergucken" über den Prototyp und die vielen wertvollen Hinweise.

Eine Bemerkung über Verfügbarkeit und Quellen von Ersatzteilen habe ich allerdings nicht mit eingearbeitet, die erlaube ich mir lieber hier:

So um 2004 begann in der russischen Marine und dem Rettungsdient OSVOD eine Ausmusterungswelle großen Stils für diese inzwischen historischen Teile.
Neue Ausrüstungen wurden seit Mitte der neunziger beschafft, die "alten" inzwischen nicht mehr benutzt. Zum Teil wurde weggeworfen, zum Teil eingelagert.
Inzwischen hat man gemerkt, dass die eingelagerten Teile wohl nie mehr benutzt werden und löst die Lager auf. Dieser Vorgang passiert gerade jetzt, bzw.
begann vor etwa 2 Jahren und wird wohl nicht mehr lang dauern. Zur Zeit hat sie auch die letzten Marinedepots bzw. auch die Lager der Rettungsdienste
in den ehemaligen Sowjetrepubliken erreicht.
Die Materialien werden von ebay-Glücksrittern für kleines Geld ersteigert oder gekauft und tauchen plötzlich in der großen Bucht auf.
Die Kunst ist nun, die seriösen aus den Glücksrittern herauszufiltern, und bei denen noch die zu finden, die wirklich wissen, was sie da verkaufen.
Das sind weniger als eine Handvoll.
Schön, das es sie gibt. Danke, Alina, Danke Serges und Danke, Igor.

Gruss

Hajo
Benutzeravatar
УГК-1 GER
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: So 3. Apr 2016, 20:40
Wohnort: Hamburger Westen
Vorname: Hans Joachim
Spezielle Interessen: Wiedereinsatzfähigmachen von und später tauchen mit einem russischen Tauchanzug UGK-1 (УГК-1 ) aus 1985.


Zurück zu Zweischlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron