Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

oder auch Kompaktregler genannt

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Mi 29. Apr 2020, 17:19

Hallo Franz

Mein Ausatemventil sieht exakt gleich aus.

Ausatemmembrane 1.jpg


Ausatemmembrane 2.jpg


Gruß
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Do 30. Apr 2020, 07:50

Die Gummimembran scheint in funktionsfähigem Zustand zu sein.
Das nach so langer Zeit, der Regler wurde von 1955 bis 1959 produziert.
Zuletzt geändert von Franz am Sa 2. Mai 2020, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Do 30. Apr 2020, 11:19

Hallo Franz

Die Membrane und auch die Richtungsventile im Mundstück sind butterweich und einwandfrei.
Das was sie jetzt grau ausehen lässt ist Talkum.

Gruß
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Do 30. Apr 2020, 14:15

Hall Zusammen!

Es gibt über 5000 Zugriffe auf dieses Thema, deshalb hier mein Artikel über den PA60/2 als PDF
für alle die es interessiert:

Dräger PA 60-2 g.pdf
(3.63 MiB) 34-mal heruntergeladen


Darin wird die Funktion der Feder ausführlich erklärt.

Günter, unternimm mal einen Tauchgang mit herausgenommenen Richtungsventilscheiben. Solltes du Wasser in die Schläuche kriegen, einfach auf den Rücken drehen, der Regler bläst ich von allein aus. Tief tauchen würde ich so aber nicht wegen der CO²-anreicherung.

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Do 30. Apr 2020, 16:32

Hallo Franz

Leider hat das Projekt heute ein jähes Ende genommen.
Nachdem ich heute die Hauptmembrane aus ihrem Talkumbeutel, in dem sie nun etliche Wochen ruhte, genommen habe, musste ich feststellen dass es die falsche ist.
Eine nochmalige Lektür deines Artikels ließ mich stutzg werden. Sie ist für ein jüngeres Baujahr und nicht geeignet für den Y-förmigen Kipphebel.
Ausserdem hat sie auch noch ein Loch.

Es ist zum verzweifeln. Eine passende Membrane werde ich wohl nie kriegen.

Gruß
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon oxydiver » Fr 1. Mai 2020, 06:05

Franz regeneriert doch Membranen. Dazu gab es hier auch einen ausfühlichen Tread. Oder eben selbst bauen wenn man nicht so großen Wert auf Orginalität legt....

Micha
Benutzeravatar
oxydiver
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 550
Registriert: So 16. Okt 2011, 19:53
Wohnort: Sachsen Anhalt
Vorname: Michael
Spezielle Interessen: Eigenbau und Tauchen mit altem Gerät, insbesondere Kreislaufgeräten. Sammlung von DDR Tauchtechnik.

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Fr 1. Mai 2020, 08:23

Günter,
der Thread heisst: "Silikonmembranen für alle Regler".
Ich tauche seit vielen Jahren damit und habe auch welche für andere Sammer gemacht.
Es gab jedoch einen Zwischenfall, eine Silikonscheibe löste sich partiell aus dem Mittelteil.
Passiert ist nichts, aber ich möchte keine mehr machen, weil ich die Haftung nicht übernehmen will.

Vielleicht kannst Du einen PA61, Monomat oder Duomat - Hebel einbauen, der sollte passen, habe eben nachgemessen.
Dann könntest Du die moderneren Membranen verwenden. A B E R, der PA60/2 Druckminderer ist vielleicht höher als jene der Nachfolger, es konnte Kalamitäten damit geben. Das muß vorher überprüft und ausprobiert werden.

So sieht mein Mitteldruckprüfer aus:

L1110810#.jpg

L1150532.JPG

Der ist O-Ring gedichtet und wird von Hand aufgedrückt.


Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Fr 1. Mai 2020, 16:43

Hallo

Erstmal vielen, vielen Dank für die Hilfe.
Auch Danke für den Vorschlag mit dem Manometer werde ich dann so umsetzen.
Im Moment bin ich schon frustriert und werde erstmal eine Pause machen.
... es wird weitergehen.

bis dann
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Mi 6. Mai 2020, 16:38

Günter,

hier liegt eine gebrauchte Monomatmembran. Probiere doch die mal aus, zur Not mit eienem anderen Hebel. . .

Gruß,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Mi 6. Mai 2020, 19:15

Hallo Franz

Vielen Dank für das Angebot. Werde ich gerne annehmen.

Hier mal ein Bilder von der aktuellen und eigentlich falschen:

Membrane Oberseite.jpg
falsche Membrane Oberseite


Membrane Unterseite.jpg
falsche Membrane Unterseite


Kipphebel.jpg
Kipphebel


Falsch ist sie, so denke ich, da sie auf der Membranunterseite keine ringförmige, für den Kipphebel, Prägung hat.
Derzeit greift der Kipphebel in die Segmente der Prägung und nicht auf den Ring.
Ausserdem ist sie Baujahr 6.77. Da wurde dieser Regler doch nicht mehr gebaut, oder?

Franz, wenn Du nach den Bildern der Meinung bist dass deine Membrane passt, lass mich wissen was Du dafür willst und wie wir das abwickeln.

Gruß und vielen Dank
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Mi 6. Mai 2020, 21:16

Günter,

deine Membran ist für den Monomat, also die gleiche, welche ich dir zuschicken wollte. Jetzt mal abgesehen von Original oder nicht, passt die Monomatmembran zusammen mit dem Hebel in den Automat ohne abzublasen?

Der PA60/2 wurde von 1955 bis 59 hergestellt.

Gruß nach München,
Franz
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Do 7. Mai 2020, 05:50

Hallo Franz

Bevor ich ihn zerlegt habe, habe ich ihn auch getestet. Und da hat er funktioniert und nicht abgeblasen.
Wenn man beim einbauen darauf achtet dass die beiden Druckpunkte des Kipphebel in den Segmenten der Prägung zu liegen kommen sollte es passen. Verdrehen kann sich die Membrane im eingebauten Zustand ja nicht.

Gruß
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon Franz » Do 7. Mai 2020, 15:14

Na also, wenn Du meine alten Membran willst, gib Bescheid.
Benutzeravatar
Franz
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 986
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 14:29
Vorname: Franz
Spezielle Interessen: Alte Tauchausrüstungen, Tauchgeschichte. . . .

Re: Dräger PA 60/2 - Distanzfeder gesucht

Beitragvon g.klose » Fr 8. Mai 2020, 08:41

Hallo Franz

Gerne!
Habe dazu eine PN geschrieben.

Gruß
Günter
Benutzeravatar
g.klose
Nichtmitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:09
Wohnort: München
Vorname: Günter
Spezielle Interessen: Zweischlauchregler

Vorherige

Zurück zu Zweischlauchregler



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron