Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Rund ums Helmtauchen!

Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Beitragvon Baelt » Do 27. Sep 2012, 08:58

Liebe Freunde der Helmtaucherei !

Vor wenigen Wochen war ich mit meiner Silke wieder einmal auf einer abenteuerlichen Wandertour nahe des Polarkreises. Wir haben beide für uns die Nord-Westfjorde Islands entdeckt. Eine einsame Gegend. Zu manchen geografisch interessanten Punkten führt kein Weg mehr. Der Rückweg erfolgte über „Isafjördur“. Ein kleines Heimatmuseum informiert dort über das karge und entbehrungsreiche Leben der wenigen Küstenbewohner, die in vielen Jahrhunderten als Fischer mit ihren 6 – 8 Mann-Booten bis weit in die Grönlandsee ruderten. Beeindruckend !

Unvermutet jedoch und für diese einsame Region nicht ganz selbstverständlich, fand ich in einer Ecke des oberen Stockwerkes eine Helmtaucherausrüstung mit Pumpen und Zubehör (Siebe, Gorman & Co Ltd.) ausgestellt.
Das "LAEREBOK DYKNING" durfte ich mit Genehmigung des Museumsleiters der Ausstellungsvitrine für ein paar Fotos entnehmen. Ein Dänisches Lehrbuch. Teilweise auch in isländischer Sprache geschrieben. Nicht leicht zu lesen, aber durch Bilder und Grafiken doch verständlich.
Leider ist die Anzahl der Fotos, die ich hier hochladen kann beschränkt. Weitere Aufnahmen sind vorhanden. Falls Interesse bitte ich um Kontakt.
Habe diese Bilder Franz zugeschickt, der gleich zwei Meinungen von David Dekker (NL) und Phil Thurtle (UK) einholte, die ich mit einkopiere.

Es grüßt Euch
Schwimmtaucher Helmut
Dateianhänge
HK7_3973.jpg
Phil Thurtle: „I cannot help with the book but you can see it is Drager equipment and most recent printed date 1950.“
HK7_3973.jpg (93.59 KiB) 4926-mal betrachtet
HK7_3971.jpg
Dies ist ein Wandbild im Rahmen neben der Austüstung.
Phil Thurtle: „The monochrome photograph of the diver working is not using this helmet as the helmet looks bery much like a US Navy Mk V“
HK7_3972.jpg
David Dekker: „Das Buch: das ist das Taucher Lehrbuch der Danische Marine. Ich hab's auch im Bibliothek, ist aber ein seltenes Buch. Diese ist der Letzter Ausgabe, es gibt auch altere ausgaben.“
HK7_3966.jpg
David Dekker: „Der Helmtaucher: Siebe, Gorman & Co Ltd. 12 bolzen Helm,, leider ist der Zinn abgeputzt ... Gewichte gehören nicht dazu weil die sind Amerikanisch, die Schuhe sind wahrscheinlich Siebe Gorman. Anzug ist etwas modenes, werden von ZB Viking nocht immer mit 12 Bolzen Kragen gebaut fuur die Helmtaucher: im Norwegen werd der 12b SG Helm noch immer professionel getaucht.“
„Wann die Sachen mal verkauft werden soll der Eigner mir mal bescheid geben“
Phil Thurtle: „The helmet is probably from the 1940's or 1950's.“
HK7_3964.jpg
David Dekker: „Diese hier ist ein 'Baby Pump', auch einzel Zylinder, nur ist diese Ausführung die leichtere Variant. Es hat kein Eisenguss Frame d'rin, die Kurbelwelle ist direkt im Holz vom Kiste verschraubt. Weil die so klein sind sind die Baby's sehr geliebt von Sammler: ein grossere Pumpe ist oft zu gross im Wohnzimmer aus zu stellen, diese nicht ...“
Phil Thurtle: „This pump is also a Siebe Gorman pump, commonly referred to as a "Baby". It is very light compared to the other one as there is no metal "A" frame inside the case, the bearings for the crank are built into the wooden case. If you look at the photo looking down into the other pump (above), you will see the "A" frams supporting the crank. I have one identical to this "baby" and it could be from 1890 to the 1940's. The only way to guess the age is from the serial number or the makers name on the pump on the plate in front but is also stamped on many components inside.
"A Siebe" up to 1870
Siebe & Sorman from 1870 to 1880
Siebe Gorman & Co 1880 to c1905
Siebe Gorman & Co Ltd c1905 to end of production.

I have attached a photo of my pump, note that the makes plate says "Siebe Gorman & Co Ltd". The photo is not clear enough to see what is on the plate from Franz“
HK7_3964.jpg (164.22 KiB) 4926-mal betrachtet
HK7_3960.jpg
David Dekker: „Diese Pumpe hier das ist ein 'Single Cylinder' pump. Das etwa grossere Modell der einzel Zylinder Pumpen. Es hat ein Gusseisene 'Frame' d'rin wo alle Teile angebaut sind.“
Phil Thurtle: „This one is a standard Siebe Gorman one cylinder double acting pump, probably from the 1930's to 1940's.“
Benutzeravatar
Baelt
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:57
Vorname: Helmut
Spezielle Interessen: historische Sauerstoff-Kreislaufgeräte mit geschlossenem Kreislauf

Re: Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Beitragvon Baelt » Mo 1. Okt 2012, 08:34

weitere Bilder .....
Dateianhänge
HK7_3968.jpg
HK7_3968.jpg (121.6 KiB) 4907-mal betrachtet
HK7_3967.jpg
HK7_3965.jpg
HK7_3963.jpg
HK7_3963.jpg (217.92 KiB) 4907-mal betrachtet
HK7_3962.jpg
HK7_3962.jpg (114.94 KiB) 4907-mal betrachtet
HK7_3961.jpg
HK7_3961.jpg (238.45 KiB) 4907-mal betrachtet
Benutzeravatar
Baelt
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:57
Vorname: Helmut
Spezielle Interessen: historische Sauerstoff-Kreislaufgeräte mit geschlossenem Kreislauf

Re: Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Beitragvon Baelt » Mo 1. Okt 2012, 08:48

weitere Bilder.....
Dateianhänge
HK7_3969.jpg
HK7_3969.jpg (118.49 KiB) 4906-mal betrachtet
HK7_3975.jpg
Benutzeravatar
Baelt
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:57
Vorname: Helmut
Spezielle Interessen: historische Sauerstoff-Kreislaufgeräte mit geschlossenem Kreislauf

Re: Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Beitragvon Helmtaucher » Di 2. Okt 2012, 15:10

Sehr schöne Bilder!

Ist doch interessant, was man an den abgelegensten Orten so alles finden kann!

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Helmtaucher
Administrator
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 16. Jul 2009, 09:33
Wohnort: bei Stuttgart
Vorname: Thomas
Spezielle Interessen: Alles rund ums Helmtauchen, am liebsten mit meiner eigenen Dräger DM40-Ausrüstung

Re: Helmtaucherausrüstung im Museum am Polarkreis

Beitragvon Dieter1 » Do 16. Jan 2014, 10:28

Moin-Moin Helmut,

ich wollte Dir auf diesem Wege einige Fotos übermitteln, geht leider nicht und bekomme ich auch nicht hin, bin wohl dafür zu blöd. Die Ausmaße sind zu groß fürs Forum.
Nachstehend der Text, den ich Dir mit den Bildern senden wollte.
Hier meine private Mailadresse: Harfst-Westerrade@t-online.de
- kannst mir ja auf dem Wege antworten, wenn Du möchtest.

Gruß
Dieter

Moin-Moin Helmut,

dann hätten wir uns ja fast getroffen.
Wir waren im Sommer auch in der Gegend, u.a. Lerwick, Reykjavik (Bild 1, so etwas ähnliches habe ich unter Wasser als Bauleiter verlegt/verlegen lassen - hinter dem Rohr mein häuslicher Chef Uschi), Isafjord, Akureyri, Ny Alesund und Longyarbien, Spitzbergen, Hammerfest, Honnigsvag (der alte Mann mit dem Außenbordskollegen, das bin ich).

Gruß
Dieter
aus Westerrade, dem Nabel der Welt (keine Ampel, kein Zebrastreifen und keine Kneipe, ha, ha, ha).
Dieter1
 


Zurück zu Helmtaucherei



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron