Dräger Tauchretter

Die Anfänge des Tauchens

Dräger Tauchretter

Beitragvon Baelt » Di 5. Mär 2019, 12:26

Hallo Freunde der historischen Tauchtechnik,
Sven Erik Jørgensen hat Fragen, die ich sicher nicht gut beantworten kann, da ich mich mit einer anderen Tauchkategorie beschäftige. Ich gebe diese nachfolgend gerne an die Spezialisten weiter. Er schreibt.

Ich habe einige Fragen über Dräger Tauchretter und hoffe, daß mir jemand diese beantworten kann.

Für einen Artikel über die Verwendung von Tauchrettern durch die Dänische Marine habe ich Interessante Dokumente im Nationalarchiv gefunden. Leider war es nicht möglich, relevante Dokumente vor 1925 zu finden.

Wir wissen, dass die Marine 1912 ihre ersten Taucherretter von Dräger gekauft hat. Das muss das Modell 1910 oder 1911 gewesen sein.

1916 entwickelt Dräger in Zusammenarbeit mit der Marine einen Tauchretter mit Brust-Schwimmblase - Modell Dänemark. In Dänemark wird dies als D2 bezeichnet.
Ist bekannt, ob Dänemark vor oder nach dem U-Boot Untergang am 9. Oktober 1916 an die Marine beliefert wurde?

Im Jahr 1930, bevor die Marine Dräger Gegenlunge abgeschafft hatte, benutzte die Marine D2 und einen anderen Tauchretter - D3.

D3 ist ebenfalls von Drägerwerk und hat ein Gewicht von nur 12 kg und eine Betriebszeit von 1 Stunde. D3 ist mit automatischer Dosierung. Hat jemand eine Idee, welcher Tauchretter dies sein könnte ?
D3 muss im Zeitraum 1917-1926 gekauft worden sein.

In der Tauchhistorischen Sammlung gibt es neben dem Modell Dänemark noch zwei weitere Tauchretter, die ich auf den beigefügten Bildern mit 1 und 2 bezeichnet habe. Beide sind mit Schwimmblase ausgestattet und mit Sicherheit Tauchretter.

Tauchretter 1 ist charakteristisch für das auf der rechten Seite des Behälters befindliche Ventil.
Tauchretter 2 ist sowohl mit Sauerstoff- als auch mit Luftflasche ausgestattet.
Ich konnte die Tauchretter 1 und 2 in der verfügbaren Literatur nicht finden. Kennst du sie?

Ich interessiere mich insbesondere dafür, die Tauchretter zu identifizieren, auf das sich die Marine als D3 bezieht. Es kann eines der beiden Geräte 1 und 2 sein. Zur Identifikation von D3 kann ich folgendes angeben:

In Bezug auf die Identifizierung habe ich festgestellt, dass die folgenden Bücher und Dokumente relevante Informationen zu Tauchretter enthalten:
· Tauchertechnik 1931 und 1943
· Die Entwicklungs- und Nutzungsgeschichte der Tauchretters des Drägerwerkes
· Mehrere Dokumente aus dem Nationalarchiv, die D3 erwähnen, ohne das Gerät anzugeben.

Über eine Auskunft würde ich mich sehr freuen.

Sven Erik Jørgensen




Dateianhänge
Tauchretter Dänemark.jpg
Unknown tauchretter_2.jpg
Unknown tauchretter_1.jpg
Benutzeravatar
Baelt
HTG-Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:57
Vorname: Helmut
Spezielle Interessen: historische Sauerstoff-Kreislaufgeräte mit geschlossenem Kreislauf

Zurück zu Prehistorisches



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron